Sie sind hier :: Ausflug nach Ortenberg

Marionetten Museum von Peter Scharte

Eine besondere Mission hatte der Elferrat der Wetti Zunft Behla zu erfüllen.Sie überreichten dem Marionettenbauer Peter Scharte für sein Fasnacht-Maronetten Museum in Ortenberg ein "Biseli".

Peter Scharte ist passionierter Fasnachtkenner und hatte bereits vor einiger Zeit beim Vorstand der Wetti Zunft sein Interesse an einem "Biseli" bekundet. Der Pensionär stellt bereits seit 20 Jahren die verschiedensten Fasnachtfiguren der schwäbisch- alemannischen Fasnacht als kleine Marionetten her.Mit viel Liebe fürs Detail hat er vor einigen Jahren im "Alten Schulhaus" in Ortenberg bei Offenburg ein Fasnachts- und Marionettenmuseum eröffnet. Mittlerweile hat er in liebevoller und jahrelanger Arbeit über170 Marionetten hergestellt. Jede einzige ist ein Unikat! Bis ins Detail hat er sie aus Fimo geformt, Kleidung genäht und mit weiteren Technik gestaltet.Außerdem zeigt er in seinem Museum verschiedenste " Handgegenstände",die von Hästrägern getragen werden.Er teilt sie in lärmende,maßregelnde und lobende Instrumente ein. Das "Biseli"(Rohrputzer)eines Wetti Butzers war Peter Scharte bei seiner Internetrecherche aufgefallen.Die Vorstandschaft erklärte sich bereit, ein solches zur Verfügung zu stellen.Die Gelegenheit wurde genutzt,um einen kleinen Ausflug zu veranstalten und das Biseli persönlich zu überreichen.Nach dem Mittagessen in Gengenbach fuhr die lustige Gruppe in das besagte Museum,wo Peter Scharte manches Wissenswerte über seine Gegenstände zu erzählen wußte und die Gruppe immer wieder ins Staunen versetzte.Nach der Rückfahrt mit Abendessen wurde im eigenen Zunftstüble in Behla noch ein  Umtrunk eingenommem und alle waren sich einig: dieses Museum ist eine Reise wert und Peter Scharte ein wahrer Meister seiner Zunft!!

Nach oben